Böck's Spitzkohl, 1 Stk.

ca. 0,98 kg
ca. 1,46 € 1,49 €/kg
Herkunftsland: Deutschland,

Bestes regionales Frischgemüse aus Neufarn

Der Spitzkohl stammt wahrscheinlich aus China und wurde im 19. Jahrhundert nach Europa importiert und hier heimisch. Seinen Namen hat diese Kohlsorte unverkennbar seinen kegelförmig spitz zuwachsenden Blättern zu verdanken.

Verarbeiten lässt sich der Spitzkohl wie sein Verwandter der Weißkohl und ist dank seines feinen Geschmacks Ideal für viele unterschiedliche Gerichte. So findet er neben dem klassichen Kohlsalat Verwendung in Aufläufen oder Pastagerichten.

Frische und g´schmackige Produkte, Qualität, die man mit jedem Bissen schmeckt und nicht mehr missen möchte – das ist Böck’s Leidenschaft.

Am Neujahrstag 1896 begannen Georg und Anna Böck mit dem Anfertigen von Kränzen, der Zierpflanzenzucht und dem Anbau von Champignons und anderem Gemüse – darunter dem allseits beliebten „böck’schen Radi“.

Seit mehr als einem Jahrhundert und in der 5. Generation wird am Hauptsitz des Familienunternehmens in Neufarn auf 70 ha Freiland- und 10 ha Gewächshausfläche eine bunte Vielfalt an Frucht- und Frischgemüse, Jungpflanzen und biologischen Topfkräutern angebaut – von A wie Auberginen bis Z wie Ihre zuckersüßen Tomaten. Natürlich, saisonal und regional, dafür stehen das Familienunternehmen. Dem Betrieb ist es wichtig, Gemüse für alle Sinne zu produzieren. Mit viel Liebe und Herzblut werden die Produkte auf umweltschonende Weise von 140 Mitarbeitern angebaut, frisch geerntet und über kurze Transportwege ausgeliefert. Regional, 100 % frisch, von höchster Qualität und ausgezeichnetem Geschmack direkt vom Feld. böckgemacht ist alles was von selbst erzeugt, großgezogen und hergestellt wird - kurz gesagt: selbstgemacht ist böckgemacht.

Und aus Georg und Anna Böck wurde Florian und Johanna.

 

Produkteigenschaften

Handelsklasse: 1

gekühlte Ware