• Neukunden-Aktion: 

    Gratis Lieferung für die erste Bestellung bereits ab dem Mindestbestellwert von 29 €!
Der Naturlandhof Brandl

Biologische Landwirtschaft aus Überzeugung

Der Familienbetrieb wird von zwei Generationen geführt und ist seit 1984 ein anerkannter Tagwerk- und Naturland-Biohof. Die Schwerpunkte ihrer Landwirtschaft sind Rinderhaltung und Getreideerzeugung sowie die Direktvermarktung der eigenen Fleisch- und Wurstwaren. Mit zum Hof gehört auch eine zertifizierte Imkerei. Der Einklang mit der Schöpfung Gottes bestimmt ihre Grundwerte und ist Antrieb für ihr Denken, Arbeiten und Wirtschaften.

 

 
 

Die Natur als Vorbild

Das Denken, Arbeiten und Wirtschaften der Familie Brandl ist geleitet vom Vorbild der Natur und ihrem Kreislauf.

Der ökologisch verantwortungsvolle und nachhaltige Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist  für sie von zentraler Bedeutung.

Gemäß diesen Leitlinien werden der anfallende Rindermist sowie alle anderen Reststoffe aus der Landwirtschaft besonders schonend kompostiert. Nur so entstehen hofeigene Kreisläufe, die dann wieder vielfältigen Pflanzenbestand, Futter von höchster Qualität für die Tiere und Lebensgrundlage für zahlreiche Mikroorganismen und Kleinlebewesen ermöglichen.

 

Haltung mit Verantwortung

Die Familie fühlt sich verantwortlich für die artgerechte Haltung und Fütterung der Tiere.

Deshalb leben die Rinder freilaufend auf Stroh mit Weidezugang.

Ihr Futter wird zu 100 % in eigener Leistung von Brandl's Äckern und Wiesen gewonnen. Dabei ist uns eine vielgliedrige und ausgewogene Fruchtfolge wichtig.

Gemäß ihrem Anspruch an tiergerechte Haltungsbedingungen und Fütterung umfasst der Bestand ca. 35 – 40 robuste Aubrac-Rinder. Bei der Schlachtung stellt die Familie Brandl sicher, dass dies achtsam und respektvoll geschieht. Dafür bringen sie immer nur ein Tier zum 1-Kilometer entfernten Metzger, wo es mit Zeit und Ruhe bis zum Schluss begleitet wird.

Verantwortung bedeutet für die Brandls auch, sich unseren Kunden gegenüber als verlässlich, transparent und vertrauenswürdig zu erweisen.

 

Spezialitäten vom Naturlandhof 

Die Tiere werden artgerecht und freilaufend auf Stroh mit Weidezugang gehalten. Nach der Schlachtung wird das Fleisch abgehangen, verbrauchsfertig geschnitten, vakuumverschweißt und gekennzeichnet. Die Wurstsorten werden von einem erfahrenen Ökometzgermeister nach eigenen Rezepten unter Verwendung von Brandls Qualitätsfleisches völlig ohne chemische Hilfsmittel und Zusätze hergestellt.

Die Familie Brandl  erntet Weizen, Roggen, Dinkel, Hafer, Khorasan-Urweizen und Futtergetreide. Das Getreide wird in einer nahegelegenen Tagwerk-Ökomühle sorgfältig gereinigt und anschließend im hofeigenen Lager aufbewahrt. Daraus werden regelmäßig hochwertige Brot- und Backwaren vom Dorfener Tagwerk-Bäckermeister Martins Backstube gefertigt.

 Auf dem Gelände des Naturlandhofs leben an die 20 Bienenvölker. Die biologische Völkerhaltung des Imkers ergibt einen äußerst qualitativ hochwertigen Honig wie zum Beispiel Blüten-, Sommer-, Wald-Blüten- und Waldhonig.

 

MIT DER NATUR DAS LAND BEWIRTSCHAFTEN

GESUNDER BODEN

GESUNDE PFLANZEN

GESUNDE TIERE

GESUNDE ERNÄHRUNG

 

 

Entdecke unser qualitativ hochwertiges Bio-Fleisch vom Naturlandhof Brandl und lass es dir schmecken.

Es kann sein, dass die Produkte hier gegebenenfalls ausverkauft sind, da der Naturlandhof Brandl nur eine Kuh pro Woche schlachtet und alles von ihr komplett verwertet wird. Sollten aktuell keine Produkte verfügbar sein, schau gerne nächste Woche wieder vorbei.