• Jetzt Knuspr Premium sichern mit 50% Preisvorteil!
    Hol dir jetzt die Premium-Mitgliedschaft mit allen Vorteilen für ein ganzes Jahr und erhalte zudem 3 Monate + 20 € Credits geschenkt oder melde dich für einen Monat an und sichere dir 5 € Credits.
Kostenlose Lieferung, 15% auf unsere Produkt-Highlights und viele weitere Vorteile.Immer kostenlose Lieferung
Reservierung deines Lieferfensters vor der Bestellung
15% Rabatt auf unsere Highlight-Produkte
Noch mehr Lieferfenster
4 Portionen

Kaufe alle Zutaten des Rezepts auf einen Klick

Zutaten

  • 350 Gramm Hähnchenfilet
  • 150 Gramm Basmatireis
  • 200 Gramm Champignons
  • 1 rote Paprika
  • 200 Milliliter Kokosmilch
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 3 TL rote Currypaste
  • 200 Gramm grüne TK-Bohnen
  • 35 Gramm Petersilie (1/2 Bund)
  • Salz
  • 160 Gramm Lauchzwiebeln (1 Bund)

Das Sortiment ist abhängig von deinem Standort. Gib bitte deine Adresse ein, um zu sehen, welche Artikel wir in deiner Umgebung anbieten.

Zubereitung

  • 1Basmati Reis nach Herstellerangaben garen. Währenddessen Paprika waschen und in Stücke schneiden. Lauchzwiebeln ebenfalls waschen und in feine Scheiben schneiden. Champignons putzen und vierteln. Hähnchenfilet waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Basmati Reis nach der vorgegeben Garzeit abgießen und beiseitestellen.
  • 2Öl in der Pfanne oder im Wok erhitzen, um die Filet-Stücke darin kräftig anzubraten. Danach die Filet-Stücke herausnehmen. Im restlich verbliebenen Bratfett Champignons und Paprika anbraten. Anschließend alles mit Kokosmilch und 250 ml Wasser ablöschen. Nun die rote Currypaste einrühren und alles ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  • 3Jetzt die fertig gebratenen Filet-Stücke mit Bohnen und Lauchzwiebeln wieder zur Champignon-Paprika-Curry Masse hinzugeben. Das Thai Curry nun weitere 5 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die Petersilie waschen, trocknen und in feine Scheibchen schneiden. Abschließend das Thai-Curry mit Salz abschmecken, mit Petersilie bestreuen und mit dem fertig gegarten Basmati Reis servieren.
Tipp
Für die Extraportion Cremigkeit lasse dein Thai-Curry entweder länger einkochen oder rühre zusätzlich etwas Frischkäse ein.
Knuspr-Küche
Einmal nach Thailand und wieder zurück. Und das Beste: Dieses Rezept überzeugt durch die rote Currypaste und ist innerhalb von 30 Minuten zubereitet. Lass uns wissen, wie dir dein Thai-Curry geschmeckt hat! #knusprküche

Zutaten